Mensa Ponderaria und Augusteum

Piazza del Duomo, 4
00019 Tivoli (RM)


Verantwortlicher:
sergio.delferro@beniculturali.it
+39 0774 330329

MENSA PONDERARIA UND AUGUSTEUM

Die Mensa Ponderaria, oder Öffentliche Waage, befand sich im Forum der Stadt Tibur. Das Gebäude, wahrscheinlich aus augusteischer Zeit, wurde 1883 durch Zufall gefunden. Dies ist einer der seltenen Fälle, in denen es möglich war, dank der Anwesenheit von zwei Eichtischen (mensae) aus Marmor mit unterschiedlich großen eingelassenen Vertiefungen für Hohlmaße die spezifische öffentliche Wiegefunktion zu identifizieren.

Ein Nebenraum, der 1920 entdeckt wurde, war wahrscheinlich dem Kaiserkult gewidmet (Augusteum). Eine Inschrift gibt uns Auskunft über die Person, der die Konstruktion zu verdanken ist, der Freigelassene Marcus Varenus Difilus, Magister der Zunft der Herculanei, ein reiches und mächtiges Kollegium, das mit dem Herculeskult verbunden war.

Die Villae stellen aus architektonischer, archäologischer, historischer und naturalistischer Sicht ein unschätzbares Gut dar. Ihre Pflege ist unerlässlich, um ihre Schönheit und Integrität zu bewahren. Wir brauchen daher die Zusammenarbeit aller, um sicherzustellen, dass dieses kostbare und zerbrechliche Erbe seine Pracht bewahrt und uns weiterhin seine jahrhundertealte Geschichte erzählen kann.

Die Villae sind unterschiedliche und vielgestaltige Stätten, aber Ausdruck ein und desselben Kulturerbes und einer einheitlichen Verwaltung. Aus diesem Grund haben wir für Sie eine allgemeine und einheitliche Besucherordnung für eine bewusste und respektvolle Nutzung der besuchten Orte ausgearbeitet, die aufgrund der Besonderheiten jedes einzelnen leicht angepasst werden kann.