Heiligtum des Hercules Victor

Via degli Stabilimenti, 5
00019 Tivoli (RM)


Kontakte:
Büros und Verwaltung:

tel.:+39 0774330329
email: santuariodiercolevincitore@beniculturali.it


Ticketschalter Heiligtum des Hercules Victor
(Service erbracht von Società Cooperativa Culture)

tel: +39 0774382733
email: villa.adriana@coopculture.it
website: www.coopculture.it

Heiligtum des Hercules Victor

Das Heiligtum des Hercules Victor ist einer der wichtigsten Sakralkomplexe der römischen Architektur der republikanischen Epoche (erbaut ab dem 2. Jh. v. Chr.). Es handelt sich um ein spektakuläres Bauwerk von imposanten Ausmaßen, das auf einer Terrasse mit Blick auf den Fluss Aniene entlang einer alten Transhumanz-Route errichtet wurde, die spätere Via Tiburtina. Die Straße wurde als Tunnelstraße (Via Tecta, „Bedachte Straße“) in den architektonischen Komplex einbezogen.

Das Heiligtum bestand aus drei Teilen: dem Theater, das auf dem natürlich terrassierten Areal stand, einer großen Plattform, die von Kolonnadengängen gesäumt war, und dem Tempel selbst, in zentraler Lage auf der Plattform stehend und axial zum Theater ausgerichtet. Nach dem Verfall der Kultstätte begünstigte das Vorhandensein von Aquädukten die Ansiedlung von Mühlen, Waffenfabriken und Gießereien, des ersten Wasserkraftwerks, in dem elektrische Energie zur Versorgung eines großen Gebiets produziert wurde, und schließlich eine Papierfabrik. Das Heiligtum stellt daher heute auch ein außerordentliches industriearchäologisches Kulturerbe dar.

Das Heiligtum ist täglich zu folgenden Zeiten geöffnet:

10.00 – 14.00 Uhr vom ersten Sonntag mit Oktober-Sonnenzeit bis zum ersten Sonntag im März;
10.00 – 18.00 Uhr vom Tag nach dem ersten Sonntag im März bis zum letzten Samstag mit Sonnenzeit;
10.00 – 19.00 Rest des Jahres.

Der Ticketschalter schließt eine Stunde vor Schließung der Website.

Der Besuch des Heiligtums von Hercules Victor dauert durchschnittlich eine Stunde
Bis zum 30. September ist die Eintrittskarte freitags, samstags und sonntags an der Kasse der Wallfahrtskirche Ercole Vincitore erhältlich; an anderen Tagen ausschließlich online auf der Coopculture-Website und an den Kassen der Villa Adriana und Villa d’Este.
Das Heiligtum von Ercole Vincitore ist am 1. Januar und 25. Dezember geschlossen, mit Ausnahme von außergewöhnlichen Öffnungen zu einem Projekt, über die auf dieser Website berichtet wird.

PREISE UND ONLINE-TICKETS

Ab dem 6. August 2021 ist für den Zugang zur site ein Green Pass erforderlich

Kasse des Santuario di Ercole Vincitore:
Via degli Stabilimenti, 5
00019 Tivoli (Roma)
E-Mail: prenotazioni@coopculture.it
Telefon: + 39 0774382733; +39 0639967900 (Callcenter)
téléphone : + 39 0774382733 ; +39 0639967900 (centre d’appels)


Wie von der Generaldirektion der Museen empfohlen „informieren wir Sie hiermit, dass sich dieses Institut in Erwartung des Abschlusses der vorgesehenen Verfahren zur Überwindung des gegenwärtigen Mitarbeitermangels und der sich daraus ergebenden Personaleinstellungen verpflichtet, dem Publikum eine möglichst lange Besuchszeit anzubieten, die den Kriterien zur Öffnung für das Publikum, der Aufsicht und der Sicherheit der staatlichen Museen und Kulturstätten entspricht, die im Ministerialerlass vom 30. Juni 2016 vorgesehen sind.


Obligatorisch für Führungen von Gruppen und Schulklassen

Es wird empfohlen, der Jahreszeit angepasste komfortable Kleidung und bequeme Schuhe, möglichst mit niedrigen Absätzen zu tragen.

Einige Bereiche der Kulturstätte können aufgrund von Restaurierung oder anderen technischen Erfordernissen geschlossen sein; für Informationen wenden Sie sich bitte an den Ticketschalter.

In den Bereichen, die mit Gefahrenschildern gekennzeichnet sind, wird um besondere Vorsicht gebeten. Da sich das archäologische Areal hauptsächlich im Freien befindet, müssen Besucher im Fall extremer Witterungsbedingungen alle Vorsichtsmaßnahmen anwenden, die auf der Website des Zivil- und Katastrophenschutzdienstes www.protezionecivile.gov.it beschrieben sind und deren Konsultation wir empfehlen (Aktivitäten mit Risiko, Hydro & Meteo-Risiko, Sind Sie vorbereitet?). Solch eine Erscheinung zu kennen, ist nämlich der erste Schritt, um zu lernen, wie man am besten damit umgeht und sich gegen mögliche Gefahren verteidigt. Der Zivil- und Katastrophenschutz führt Sensibilisierungskampagnen durch, um einige einfache Regeln darüber zu verbreiten, wie der Schaden von Naturkatastrophen verhindert oder verringert werden kann, und berichtet über die richtigen Verhaltensweisen, die vor, während und nach meteorologischen und hydrogeologischen Ereignissen anzuwenden sind.

Individuelle Führungen: sonntags zum festgelegten Zeitpunkt (ausgenommen der erste Sonntag im Monat), 11.30 Uhr: € 5,00 Anmeldung empfohlen € 2,00

Gruppen und Schulklassen: Die telefonische Buchung bei +39 0774 382733 oder +39 06 39967900 ist erforderlich.

Für Gruppen mit eigenem Führer ist eine vorherige Buchung nicht erforderlich.

Die Villae stellen aus architektonischer, archäologischer, historischer und naturalistischer Sicht ein unschätzbares Gut dar.  Ihre Pflege ist unerlässlich, um ihre Schönheit und Integrität zu bewahren. Wir brauchen daher die Zusammenarbeit aller, um sicherzustellen, dass dieses kostbare und zerbrechliche Erbe seine Pracht bewahrt und uns weiterhin seine jahrhundertealte Geschichte erzählen kann.

Die Villae sind unterschiedliche und vielgestaltige Stätten, aber Ausdruck ein und desselben Kulturerbes und einer einheitlichen Verwaltung. Aus diesem Grund haben wir für Sie eine allgemeine und einheitliche Regelung für eine bewusste und respektvolle Nutzung der besuchten Orte ausgearbeitet, die aufgrund der Besonderheiten jedes einzelnen leicht angepasst werden kann.

Mit dem Auto

Autobahn A24 Ausfahrt Tivoli oder Castel Madama; von Villa Adriana über Via degli Orti zur Via degli Stabilimenti. Alternativ können Sie in das Zentrum von Tivoli fahren und (gegen eine Gebühr) auf der Piazza Garibaldi oder im Parkhaus auf der Piazza Massimo parken und zu Fuß weitergehen.

 

Achten Sie bitte auf die verkehrsberuhigten Zonen.

 

Parken: Via degli Stabilimenti, kostenlos von 8.00 bis 18.30 Uhr, das Parkticket, das mit der Eintrittskarte ausgehändigt wird, ist sichtbar ins Fahrzeug zu legen; Piazza Massimo, gebührenpflichtiges Parkhaus.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem BUS aus Rom: U-Bahn „Metro B“ bis Haltestelle Ponte Mammolo, dann Bus Co.Tra.L. Via Prenestina oder Via Tiburtina oder über die Autobahn (besser) nach Tivoli. An der Haltestelle Largo delle Nazioni Unite aussteigen und von dort aus zu Fuß weitergehen: Piazza Santa Croce, Via della Missione, Via Campitelli, Via del Colle, Via degli Stabilimenti.

 

Mit der BAHN von Stazione Termini oder Stazione Tiburtina aus zum Bahnhof Tivoli. Von dort her den unten vorgeschlagenen Fußgängerweg nehmen.

 

FUSSGÄNGERWEGE:

Fußgängerweg vom Bahnhof TivoliVia Sant'Agnese, Via Valeria, Piazza Massimo, Via S. Valerio, Via del Colle, Via degli Stabilimenti.
Fußgängerweg ab Villa d'Este (15 Minuten): Piazza Trento, Via della Missione, Via Campitelli, Via del Colle, Via degli Stabilimenti.