Barrierefreiheit

„Alle Staatsbürger haben die gleiche gesellschaftliche Würde und sind vor dem Gesetz ohne Unterschied des Geschlechtes, der Rasse, der Sprache, des Glaubens, der politischen Anschauungen, der persönlichen und sozialen Verhältnisse gleich. Es ist Aufgabe der Republik, die Hindernisse wirtschaftlicher und sozialer Art zu beseitigen, die durch eine tatsächliche Einschränkung der Freiheit und Gleichheit der Staatsbürger der vollen Entfaltung der menschlichen Persönlichkeit und der wirksamen Teilnahme aller Arbeiter an der politischen, wirtschaftlichen und sozialen Gestaltung des Landes im Wege stehen.“ (Die Verfassung der Italienischen Republik, Artikel 3)

 

Die Villae – Villa Adriana und Villa d’Este – fördern die Nutzung des Kulturerbes und die Barrierefreiheit der Museen auf allen Ebenen.

 

Verantwortlicher: Andrea Bruciati
Kontakte und Informationenva-ve.accessibilita@beniculturali.it

Zusammen mit der gemeinnützigen Organisation Anffas Nazionale (Vereinigung der Familien von Angehörigen mit Lernbehinderungen und/oder Störungen im Sozialverhalten) hat das Büro für Förderung und Kommunikation – Dienststelle für Barrierefreiheit des Istituto Villa Adriana e Villa d’Este – Villae für seine Kulturstätten einen Führer in einer leicht lesbaren und verständlichen Sprache erstellt.
Dass die Sprache leicht lesbar und verständlich ist, ist für Menschen mit intellektuellen Behinderungen äußerst wichtig, da es ihnen hilft, komplexe Informationen zu verstehen und sich neues Wissen anzueignen.

Download

Download

Datei Dateigröße
pdf VILLÆ-VILLA-ADRIANA-PLAN-accessibile 1 MB